Das Team

Wir fördern den positiven kritischen geist und offenes Denken.


Das Burger Hof-Team

Die Mitglieder des Burger Hof-Teams kommen zum Teil aus der EOS Sozialgenossenschaft, zum Teil aus den Schulen des Pustertales, zum Teil auch aus anderen Bereichen. 

 

Vor Ort kümmern sich vor allem Alex, Elias und Mathilde um die Besucher*innen. 


Elias
Elias

Elias Lamp ist Koordinator am Burger Hof, Sozialpädagoge und Ansprechpartner für EOS-Projekte. 

Kontakt: info@burger-hof.org

Tel. +39 347 089 41 60

Alex
Alex

Alex Unteregger ist pädagogischer Leiter und Ansprechpartner für Schulprojekte. 

Kontakt: alex.unteregger@schule.suedtirol.it Tel. +39 342 103 57 29 

Mathilde
Mathilde

Mathilde Mair, die Köchin, kümmert sich um das leibliche Wohl der Gäste af Burg. 


Weitere Mitarbeiter*innen, die zurzeit "af Burg" tätig sind:

  • Verena Ladstätter: Grundschullehrerin, Montessori- und Wildnispädagogin
  • Johann Zingerle: Techniklehrer der Mittelschule, Bildhauer und Handwerker
  • Regina Pörnbacher: ESF-Referentin, Sozialarbeiterin
  • Giulia Molling: ESF-Referentin, Kräuter- und Sozialpädagogin
  • Eva Maria Gartner: ESF-Referentin, Kräuterexpertin
  • Sandra Unterpertinger: ESF-Referentin, Kunsttherapeutin
  • Thomas Schäfer: ESF-Referent, Wildnisexperte
  • David Kammerer: ESF-Referent, Achtsamkeitstrainer
  • Lukas Patzleiner: ESF-Referent, Erlebnis- und Sozialpädagoge 
  • Andrea Graf: Reinigungsfachkraft und Kräuterexpertin
  • Dominik Rainer: Gärtner und Experte für Vielfalt in der Natur (Somnias)

Was uns antreibt

Wir folgen mit der Entwicklung des Burger Hofes einer Aufgabe, die in uns ungeheure Kräfte freisetzt. Es will hier etwas entstehen, das gerade jetzt Sinn macht. Wir folgen diesem Impuls der Zeit und sind dankbar, auf diese Weise und an diesem Ort wirken zu dürfen. Der Ort, die Zeit und unsere Besucher*innen veranlassen uns, handelnd nach Nachhaltigkeit, Dankbarkeit und Achtsamkeit zu suchen.

Dabei setzen wir auf Kooperation und Ko-Kreativität. Wir entwickeln den Burger Hof über partizipative Prozesse. Kinder und Jugendliche gestalten mit. Verschiedene Partner*innen und Interessierte sowie die Bevölkerung und die Einrichtungen vor Ort bringen sich mit ein. Der Hof ist eine Einladung zur Wiederentdeckung der Freude am eigenen Denken und der Lust am gemeinsamen Gestalten.  

Unser ganzes Potenzial können wir nur dann entfalten, wenn wir MITEINANDER(S) sind. 


Worauf wir vertrauen

Wir vertrauen in das Leben, in dessen natürlichen Rhythmus und die Fähigkeit, auf Änderungen reagieren zu können. Wir vertrauen, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Gestaltung ihres eigenen Lebens und Umfeldes in ihre eigenen Hände nehmen, ihre Potenziale nutzen und entwickeln können.

Wir vertrauen auf die Kraft der Gemeinschaft, aus sich heraus zu gestalten.